Interview mit U14-Trainer Ali Moussa

  1. Wie zufrieden seid ihr mit dem Verlauf der Hinserie bzw. Winterrunde?

Ali Moussa: Wir als Trainerteam sind zum Größten Teil mit der Hinrunde zufrieden. Wir sind als jüngerer Jahrgang in die Verbandsliga aufgestiegen. Selbstverständlich waren wir aber nicht immer mit den Ergebnissen und Leistungen zufrieden. Das haben wir vor der Saison aber auch schon mit einkalkuliert. Es ist immer schwierig, für jeden Jahrgang, der sich von Kleinfeld auf Großfeld umstellen muss. Das mussten auch erst einmal viele Spieler der U14 lernen, die aus der U13 gekommen sind. Hinzu kam, dass das Team vor der Saison komplett neu zusammenstellt worden ist. Insofern lag insbesondere in den ersten Monaten der Schwerpunkt darauf, spielerische Abläufe und taktische Vorgaben auf Großfeld dem Team zu vermitteln. Dazu war die intensive Sommervorbereitung sehr hilfreich, in der alle Jungs super mitgezogen haben. Aus diesem Grund sind wir mit der Hinrunde nicht unzufrieden gewesen.

2. Habt ihr Erkenntnisse gewonnen, die euch in der Rückrunde helfen können, um die sportlichen Ziele zu erreichen?

AM: Ja, wie bereits angedeutet, war es auch für uns als Trainerteam eine neue erste Erfahrung einen Jahrgang zu übernehmen, der vom Kleinfeld auf Großfeld wechselt. Wir haben viele Erkenntnisse aus den Spielen bereits direkt in den Trainingswochen und Trainingsübungen mit einfließen lassen, um direkt Fehler zu korrigieren. Aus diesem Grund können wir in der Wintervorbereitung bereits neue und andere Schwerpunkte setzen, die geprägt sind aus den Erkenntnissen der Hinrunde. Das Team hat sich mittlerweile komplett an das Großfeld akklimatisiert.  Wir werden die Schwerpunkte in technische und taktische Abläufe legen. Ein ganz wichtiger Aspekt in unserer Trainingssteuerung wird auch der physische Bereich der Spieler sein. Wir spielen als jüngerer Jahrgang in der Verbandsliga gegen ausschließlich ältere Jahrgänge. Unsere sportlichen Ziele sind es, dass wir die Spieler so gut wie möglich ausbilden und weiterentwickelten, so dass Sie in der kommenden Saison für die U15 bestens vorbereitet sind. Selbstverständlich wollen wir als MANNSCHAFT den Klassenerhalt in der Verbandsliga realisieren.

3. Welche Highlights gibt es im Jahr 2019 und wann startet die Mannschaft wieder ins Training?

AM: Wir haben noch ein Bundesliga Hallenturnier im Januar. Wir beginnen mit der Vorbereitung am 07.01.2019. Wir trainieren/spielen ca. 5 x die Woche. Vom 25.01. – 27.01.2019 sind wir wieder im Trainingslager. Bislang haben wir 5 Testspiele vereinbart.

4. Gibt es personelle Veränderungen?

AM: Wir bekommen vom FC Oberneuland Dennis Brendow. Dennis ist eine sehr gute Verstärkung für den JFV. Er gehört wie Connor, Jamal und Gavin auch der Landesauswahl Bremen an und ist uns schon seit längerem sehr positiv aufgefallen.

5. Gebt uns einen kleinen Einblick in die Arbeit der Trainer, wer hat welche Aufgaben, wie läuft die Zusammenarbeit?

AM: Wir arbeiten als Trainerteam schon seit vier Jahren zusammen. Das verbindet und prägt unser gegenseitiges Vertrauen untereinander. Wir besprechen alles zusammen und setzen uns auch sehr oft während eines Monats zusammen und tauschen uns aus.  Das ist mir extrem wichtig, dass wir als Trainerteam über alles sprechen können. Letztendlich treffe ich aber als Haupttrainer die letzte Entscheidung. Da ich im Schichtdienst tätig bin, arbeite ich die Trainingsinhalte für die Woche schon immer voraus aus und bespreche dies vor der Trainingswoche mit Waldemar und Gökhan. Wir haben immer Wochenschwerpunkte in unserer Trainingswoche, die wir auf die drei Trainingstage verteilen, so dass wir zum Abschlusstraining/spiel am Freitag alles umsetzen können.

6. Wie kann folgender Satz fortgesetzt werden?

Im Juni 2019 …

AM:  …haben wir besonders viele Spieler der U14 in die U15 übergeführt und haben eine gute Platzierung in der Verbandsliga erreicht. Und Bayern ist Deutscher Meister geworden.

Beiträge:

U14

JFV Youngster gewinnen das Rückspiel mit 2:1

Unsere U14 hatte heute in einem sehr engen Match die Nase vorne. Maurice Päper & Ahmed Atilgan trafen für unser JFV-Team. In den ersten 40 Spielminuten hatten wir viele sehr gute Phasen und verdienten uns die Halbzeitführung, lobte Trainer Aldag seine Mannschaft. In den zweiten 40 Spielminuten dominierten die spielstarken Gladbacher und brachten unser Team

Weiterlesen »
U14

Nach dem Hinspiel ist vor dem Rückspiel

Unsere U14 freut sich auf den zweiten Vergleich gegen den Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach U13. Ab 10 Uhr rollt der Ball morgen in der Heidjer-Arena. Erneut wird die Spielzeit 4x 20 Minuten betragen. Kadermäßig darf sich unser JFV auf Angreifer Leo Dullweber freuen. Mittelfeldspieler Ellias Güney könnte ebenfalls rechtzeitig aus dem Urlaub dazustoßen. Wir wissen

Weiterlesen »
U17

Testspiele am heutigen Samstag – U19 beginnt in einer Woche

Am kommenden Sonntag geht die U19 Saison in der Regionalliga Nord mit einem Heimspiel gegen den FC Oberneuland endlich los. Bisher hat unsere Truppe eine mehr als ordentliche Vorbereitung absolviert, das letzte Testspiel gegen den JFV Bremen deutlich mit 6:2 gewonnen.Am heutigen Samstag empfangen unsere Jungs die U19 vom SV Drochtersen/Assel. Zwei Stunden zuvor steht

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.