U17 kann nachlegen und schlägt Werder mit 3:1

Unser Verbandsligist bestätigt aufsteigende Tendenz und besiegt den SV Werder Bremen II verdient mit 3:1 und steht auf Platz 2 der Tabelle.

Der Gast aus Bremerhaven begann stark und dominierte mit Ballbesitz und vielen Abschlüssen die Partie. Werder stellt das Zentrum zu und versuchte nach Balleroberung schnell zum Abschluss zu gelangen. Somit war die JFV-Defensive immer wieder gefordert. Die Schützlinge um Abwehr-Chef Tjark  Vogler (Bild) sahen viele Torchancen, die nicht genutzt werden konnten. In der 21. Spielminute erlöste Dejan Manojlovic die Bremerhavener, als er eine klasse Vorarbeit von Sturmpartner Davlin Barrie eiskalt verwertete. Auch anschließend das gleiche Bild: JFV rannte an, Werder lauerte und blieb durch lange Bälle gefährlich. Die „Blauen“ verpassten es, einen beruhigten Vorsprung zu erzielen. Somit ging die Begegnung in die Halbzeit.

Der Spielverlauf änderte sich kaum, wobei der Gastgeber etwas giftiger und mutiger aus der Pause kam. Die Großchancen spielte sich weiterhin der JFV heraus. Mitte der 2. Hälfte kam es zu der kuriosesten Szene des Spiels: Bei einem Abwehrversuch aus nächster Distanz wurde der Keeper des SVW mit dem Leder im Gesicht getroffen, den Abpraller aus 16 Metern nutzte Nico Kuck zur vermeidlichen 2:0-Führung. Da der Keeper mit Nasenbluten liegen blieb, waren die Proteste der Grün-Weißen lautstark, sodass der junge und gute Schiedsrichter den Treffer nicht gab. Zur Verwunderung aller Zuschauer, da vorab das Spiel nicht unterbrochen worden war. Davon ließ sich der Regionalligaabsteiger nicht beeinflussen und spielte weiter auf Sieg. Dies wurde belohnt! Barrie staubte ab und baute den Vorsprung in Minute 71 aus. Nur 4 Minuten später erzielte Mike Czoch in Ibrahimovic-Manier den Anschlusstreffer. Ein sehenswertes Tor mit der Hacke! Wie eine Woche zuvor gegen den FCO zeigte das Team eine super Moral und antwortete postwendend. Wiederum Barrie nutzte einen Abpraller und schob überlegt ein. Somit machte der Torjäger einen Deckel auf diese heiße Partie.

Hier auch der Bericht aus Sicht von Werder Bremen: KLICK

Beiträge:

U18

Das Wochenende der A-Junioren – 5:2 Sieg der U19

Einen erfreulichen Sieg und eine kleine Lehrstunde gab es für unsere A-Junioren Teams am vergangenen Wochenende. Unsere U18 verlor beim U17 Bundesliga-Aspiranten vom VFL Osnabrück mit 2:7 (1:3). Osnabrück hatte das Spiel über die gespielten 90 Minuten komplett im Griff und zeigte sich sehr spielfreudig. Alican Alkan traf in der ersten Halbzeit zum 1:2 und

Weiterlesen »
U14

U14 gewinnt mit 6:3 gegen JFV Cuxhaven U15

Unsere Talente konnten den ersten Testspielvergleich siegreich gestalten. Am Ende gewann unser Team gegen den U15 Landesliga-Aufsteiger JFV Cuxhaven deutlich. Wir hatten heute noch ordentlich Sand im Getriebe und waren sehr fehlerhaft. Ab jetzt starten wir in eine intensive Rückrundenvorbereitung. Das nächste Testspiel ist am kommenden Samstag gegen die U15 vom SV Brake geplant. Torschützen:Atilgan

Weiterlesen »
U14

Matchday – 14:30 Uhr – U14 zieht es wieder nach Draußen

Unsere U14 zieht es aus der Halle wieder auf die Außenanlage nach Leherheide. „Wir wollen uns nun voll auf die Rückserie vorbereiten. Das geht nur, wenn wir uns wieder nach Draußen begeben“, so Virkus. Als Auftakt erwartet die Jungs von Cheftrainer Ole Aldag das Team vom JFV Cuxhaven. Deren U15 kommt an den Mecklenburger Weg.

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.