Großer Kampf wird nicht belohnt. Standards kosten den Sieg

Mit einem leckeren Frühstück startete die U16 in den Punktspieltag. Mit gerade mal 14 Spielern, darunter drei angeschlagene Spieler, machte man sich auf den Weg in den Süden von Bremen.

„Wir wollten auch mit dem kleinen Kader unbedingt gewinnen und haben alles gegeben. Leider haben wir beim 1:0 den Freistoß nicht gut verteidigt. Das 2:0 war kein Elfer. So haben wir durch zwei Standards verloren“, resümiert Nikhil Thomas nach dem Spiel.

Die U16 fand schwer ins Spiel. Im Spielaufbau der ersten Halbzeit passierten zu viele Fehler. Sie ermöglichten Weyhe immer wieder Tormöglichkeiten. Diese wurden, zum Glück für die U16, leichtfertig vergeben oder sie scheiterten am gut aufgelegten Torwart Tjark Wendelken. Nach ein paar Umstellungen in der Halbzeit stand die U16 sicherer.

Auch die U16 hatte Chancen in der ersten Halbzeit. Laurin Kimmich, der allein auf den Torwart zulief, Daniel Shkrebko, der zu überhastet abschloss oder der jederzeit agile Kiano Casanova. Sie alle hatten kein Glück im Abschluss.

Nachdem das 1:0 in der 46. Minute fiel, rollte Angriff auf das Tor von Weyhe-Stuhr. Weyhe war hin und wieder mit Konter gefährlich. Aber aus dem Spiel heraus sollten sie kein Tor erzielen.

Nach einem weiter Konter endschied der Schiedsrichter zur Überraschung der U16-Anhänger auf Elftmeter. Ein Foul hat hier keiner gesehen. Das war das 2:0 und auch die Endscheidung.

Die U16 versuchte nochmal alles und gaben nicht auf. Aber die Kräfte schwanden und so wurden die Zuspiele und Abschlüsse immer ungenauer.

„Aus dem Spiel haben wir wenig zugelassen. Das war sehr gut. Da wäre ein 0:0 schon drin gewesen. Die Jungs haben heute alles rausgehauen was ging. Wir sind mächtig stolz sie. Einstellung und Wille haben gestimmt. Mehr ging einfach heute mit dem Kader und den angeschlagenen Spieler nicht“, so Trainer Dennis Polit.

„Nach dem Spiel haben wir noch zusammengesessen. Wir haben uns die gesponsorten Getränke (Familie Zychla) und den Kuchen (Bäckerei Tiedemann) schmecken lassen. Dabei haben wir uns auf die nächsten Wochen eingeschworen. Wir werden weiter hart arbeiten und nicht nachlassen. Wir gucken jetzt von Spiel zu Spiel und sehen dann was am Ende dabei rauskommt“, verriet Co-Trainer Oliver Rimpler.

Beiträge:

Allgemein

Regio-Teams müssen auswärts ran – U18 absolviert Testspiel

Für unsere JFV Teams ist es an diesem Wochenende etwas ruhiger. Da in den Bremer Ligen vor dem letzten Spieltag am kommenden Wochenende nicht gespielt wird, finden am Samstag nur die Pflichtspiele unserer U15 und U19 statt. Nach Braunschweig und Norderstedt geht es, schwere aber definitiv machbare Aufgaben für unsere Mannschaften. Unsere U15 konnte im

Weiterlesen »
Allgemein

Max Janßen absolviert erfolgreich den B-Lizenz Lehrgang

Unser U16 Coach Max Janßen bestand vor kurzem die Prüfung und darf sich nun B-Lizenztrainer nennen. Unser Sportlicher Leiter Sören Aldag dazu: Die Ausbildung von jungen Talenten steht bei uns auf der Tagesordnung. Nicht minder achten wir aber auch die Aus- und Fortbildung unserer Trainer. Max ist ein Trainertalent, zeigt sich wissbegierig und ist innerhalb

Weiterlesen »
U14

Enttäuschend – höchste Bremer Spielklasse!

Verbandsligist TV Eiche Horn tritt gegen unsere U14 nicht an! Ich ärgere mich maßlos und bin über die Vorgehensweise schockiert. Jedes Team kann am Spieltag personelle Probleme haben. Dennoch würde man sich in Zukunft über eine frühzeitigere Nachricht freuen, so Cheftrainer Ole Aldag. Eine Stunde vor Treffpunkt sagte unser Gegner per Mail ab. 

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.