JFV Bremen – JFV Bremerhaven U19 2:5 (0:1)

Endlich der erste Sieg in der Sommerrunde!

Am 4. Spieltag standen unsere Jungs vor einem richtungsweisenden Spiel. Bei einer Niederlage hätte man sich wohl endgültig aus den oberen Tabellenregionen verabschieden können. So bleibt zumindest die Hoffnung auf eine Platzierung unter den ersten 3-5 Mannschaften.
Es ging super los, nach wenigen Sekunden müssen wir führen, ein Schuss des sehr agilen Mo Abdulsatar wurde im 5m Raum geblockt. Die Heimelf spielte energisch auf und verbuchte in der ersten Halbzeit 4 Großmöglichkeiten. Max Ole Ballhoff war mehrmals stark gefordert, parierte Bälle aus kurzer Distanz überragend.
Auf der Gegenseite vergaben wir zwei Kopfbälle (Gjikolli und Mironenko) nach Ecken von Dejan Manojlovic, zudem scheiterte Abdulsatar am Pfosten.
Es hätte auch 3:3 zur Pause stehen können, es blieb allerdings bei einem Treffer, Mo Abdulsatar schloss eine 3:2 Kontersituation zur Führung ein.
Die ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte hatten es in sich. Der JFV Bremen glich nach einem Fehler auf der rechten Abwehrseite aus, doch nur wenige Sekunden nach dem Anstoß gingen wir wieder durch Abdulsatar mit 2:1 in Führung. Fat Gjikolli legte ein tolles Kopfballtor nach und Dejan Manojlovic schoss nur wenige Minuten später das 4:1.
In einer undurchsichtigen Situation erhielt Ali Wasneh eine rote Karte. Matteo Müller schaffte den Anschluss zum 2:4, allerdings machte Anatolij Mironenko mit einem Schlenzer zum 5:2 den Deckel drauf.

Aufstellung:

Max Ole Ballhoff – Jan Grotelüschen, Daniel Schmidt, Hauke Sengstaken, Momo Al Ali – Ali Wasneh, Anatolij Mironenko, Christian Nianga, Dejan Manojlovic – Fat Gjikolli (ab 70. Min. Ennio da Pieve), Mo Abdulsatar (ab 85. Min. Luca Graudenz)

Trainer Sören Aldag:

Wir freuen uns sehr über unseren ersten Sieg in der Rückrunde. Es gab Phasen im Spiel, da hätte es auch in eine andere Richtung gehen können. Das 1:0 fiel kurz vor der Pause zum richtigen Zeitpunkt. Die 15 Minuten nach dem 1:1 waren richtig gut.
Ein kleiner Schritt nach vorne. Sonntag gegen Neustadt müssen wir nachlegen.

 

 

Beiträge:

U14

U13 Talentteam

Am vergangenen Wochenende durfte sich unser U13 Talentteam gegen zahlreiche Nachwuchsleistungszentren messen. Im Sporthotel Dorum starteten die U13 Teams vom Hamburger SV, VfL Wolfsburg, RB Leipzig, Borussia Mönchengladbach, SV Werder Bremen, TSV Rudow & SG Wattenscheid 09. Für einige Jungs war es das erste Mal sich auf absoluten Spitzenniveau zu messen. Wir finden, dass es

Weiterlesen »
U18

Das Wochenende der A-Junioren – 5:2 Sieg der U19

Einen erfreulichen Sieg und eine kleine Lehrstunde gab es für unsere A-Junioren Teams am vergangenen Wochenende. Unsere U18 verlor beim U17 Bundesliga-Aspiranten vom VFL Osnabrück mit 2:7 (1:3). Osnabrück hatte das Spiel über die gespielten 90 Minuten komplett im Griff und zeigte sich sehr spielfreudig. Alican Alkan traf in der ersten Halbzeit zum 1:2 und

Weiterlesen »
U14

U14 gewinnt mit 6:3 gegen JFV Cuxhaven U15

Unsere Talente konnten den ersten Testspielvergleich siegreich gestalten. Am Ende gewann unser Team gegen den U15 Landesliga-Aufsteiger JFV Cuxhaven deutlich. Wir hatten heute noch ordentlich Sand im Getriebe und waren sehr fehlerhaft. Ab jetzt starten wir in eine intensive Rückrundenvorbereitung. Das nächste Testspiel ist am kommenden Samstag gegen die U15 vom SV Brake geplant. Torschützen:Atilgan

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.