U15 mit viel Dusel

Am Samstagmittag musste die U15 des JFV Bremerhaven in Sebaldsbrück antreten. Die Konzentration der Spieler schien vor der Partie hoch, ähnlich wie die Motivation. Doch es sollte ein nervenaufreibendes Spiel werden. Am Ende siegten die Bremerhavener nicht ganz verdient mit 3:2 in Bremen. In der Nachspielzeit ließ Grube die Bremerhavener Anhänger jubeln.

In Sebaldsbrück erwartete die Spieler eine robuste Mannschaft, die offensiv immer wieder Nadelstiche setzten. Nach einer fragwürdigen Freistoßentscheidung des unsicheren Unparteiischen konnte Sebaldsbrück das 1:0 bejubeln. Es dauerte eine Weile ehe Bremerhaven offensiv gefährlich wurde. Olschewski gewann auf links den Ball und drang zur Grundlinie durch, spielte quer und zwang den Gegner zu einem Eigentor. So hätte es zur Pause durchaus 1:1 stehen können, hätte der Schiedsrichter nicht eine klare Abseitsstellung übersehen und somit das 2:1 für die Heimmannschaft ermöglicht. „In der Pause sind wir etwas lauter geworden und haben unseren Spielern vor Augen geführt, dass wir Fußball arbeiten müssen und uns hier nichts geschenkt wird“, so Virkus.

Nach der Pause entwickelte sich ein Spiel ohne wirkliche Tormöglichkeiten, das der JFV beherrschte. Erst acht Minuten vor Ende konnte Schumacher nach Freistoß von Grube das 2:2 erzielen. „Heute hätten wir auch mit dem Punkt leben müssen, da der Gegner uns wirklich vor eine große Herausforderung gestellt hat“, so Aldag. Fast surreal war am Ende der Pfiff des Schiedsrichters in der Nachspielzeit, als Jark im Sechzehner leicht gezogen wurde. „Wäre der Schiedsrichter seiner Linie treu geblieben, wäre die Pfeife in diesen Moment vermutlich stumm geblieben“, so Blank. Den fälligen Elfmeter verwandelte Grube wuchtig links oben. „Durch diesen Dreier haben wir einen wichtigen Schritt gemacht und sind der glücklichere Sieger“, so Aldag.

Aufstellung:
Suvelo – Hartmann, Pape, Wagner, Olschewski – Grube, Schlake, Roskamm, Obiegly – Schumacher, Kück

Einwechslungen:
Jark, Stauß, Allers

Trainergespann zum Spiel:
„Wir sind heute glücklich über die drei Punkte und gehen als glücklicher Sieger nach Hause. Am Dienstag müssen wir uns nun im Pokal mit der U15 von Werder Bremen messen und wieder alles aus uns herausholen. Um nicht unterzugehen, muss eine Leistungssteigerung her.“

20180421-u15-2

Weitere Bilder findet ihr hier: KLICK

Beiträge:

U14

Schöner Leistungsvergleich in der Heidjer-Arena

Am heutigen Donnerstag haben sich Holstein Kiel, Hansa Rostock und der JFV Bremerhaven zu einem Leistungsvergleich getroffen. Gespielt wurde über 30 Minuten mit Hin- und Rückspiel. Am Ende konnte sich Hansa Rostock mit 12 Punkten durchsetzen. Den zweiten Platz belegte der JFV mit 4 Punkten und dem besseren Torverhältnis gegenüber Holstein Kiel. „Wir haben viele

Weiterlesen »
U14

Achtung: Änderung beim U14 Leistungsvergleich!

Der Nachwuchs vom TSV Havelse hat soeben sehr spät am Abend abgesagt. Somit starten morgen nur 3 Teams beim geplanten Leistungsvergleich. Hier die Übersicht vom neuen Spielplan! Spielplan – 30 Min Spiele:12:00 Uhr JFV Bremerhaven U14 vs. FC Hansa Rostock U14 12:40 Uhr FC Hansa Rostock U14 vs. Holstein Kiel U14 13:20 Uhr JFV Bremerhaven

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.