U17 punktet im 3. Spiel in Folge

JFV Bremerhaven teilt leistungsgerecht die Punkte beim TSV Havelse!

Auf dem sehr kurzen und engen Kunstrasenplatz in Garbsen erarbeitet sich der JFV ein gerechtes 1:1. Der Platz war gut bespielbar, ließ aber das Kombinieren der Mannschaften nicht zu. Aufgrund der extremen Dichte, lebte die Partie von vielen Ballverlusten und Zweikämpfen. Wie im Vorfeld bereits vermutet, schenkten sich beide Teams nichts und wollte nicht als Verlierer vom Platz gehen. Die Begegnung blieb trotz zwei Elfmeter immer fair und spannend.

Bereits in der 4. Spielminute hatte der Gast von der Weser die erste Möglichkeit. Gekonnt setzte man sich über die linke Seite durch, fand jedoch im Zentrum keinen Abnehmer. Eine solche Aktion kam in der bisherigen Saison leider schon des Öfteren vor. Beide Mannschaften wählten oft die Option des langen Balls. Dieser führte wiederholt zum Kampf um den 2. Ball. In der 15. Minute kam es dann zu der ersten spektakulären Aktion des Spiels. Ein Angreifer des TSV drang in der gegnerischen 16ner und wurde dort zu Fall gebracht. Der Unparteiische zeigte zu Recht auf den berühmten Punkt. Den schwach geschossenen Elfmeter und Nachschuss hielt der starke Max-Ole Ballhoff gekonnt. 5 Minuten nach dieser Aktion gab es Eckball für den JFV. Dieser wurde durch Mahdi Matar und Marvin Kück kurz ausgeführt. Zweitgenannter fand 6m vor dem Tor einen Abnehmer. Fat Gjikolli war es, der seine Mannen per Kopf in Führung bringen konnte. Dies war das 4. Saisontor für Gjikolli, der somit in der internen Torjägerliste mit Can Kur gleichziehen konnte. Der Gastgeber hatte mehr vom Spiel und hätte drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff den Ausgleich erzielen können, doch der Schuss aus 16m traf lediglich den Außenpfosten.

  1. Minute, wiederholt Elfmeter für Havelse: Dieser 11m war strittiger als der im ersten Abschnitt. Vor dem elfmeterwürdigen Foul im Strafraum wurde ein Spieler des JFV´s in der Vorwärtsbewegung von den Beinen geholt. Dies übersah das ansonsten gute Gespann. Leider, aus Sicht der Seestädter. Wieder ahnte Ballhoff die Ecke, konnte den Ball aber dieses Mal nicht abwehren. Ozan Özdemir glich aus. Zwischen der 50. und 70. Spielminute (beste Phase der Gäste) hatte der JFV aus Bremerhaven mehrere gute Möglichkeiten, um wiederholt in Führung zu gehen. Kur, Fynn Friedrichs, Mika Rosskamp, Hakan Yavuz und Tufan Kürkan scheiterten entweder knapp oder am Keeper des TSV.

In Minute 74. scheiterte Havelse per Kopfball am Querbalken. Beim Gegenangriff traf Gjikolli lediglich das Außennetz und sorgte damit für den letzten Höhepunkt dieser spannenden Partie. In der Folgezeit lag das Augenmerk der Mannschaften auf das Verteidigen des Tores und des Punktes.

Zusammenfassung der Trainer Joshua von Glahn und Dennis Thermer: „Alle waren sich bewusst, was auf uns warten wird. Dementsprechend haben wir den Kampf angenommen und gut gegengehalten. Das Spielerische blieb oft auf der Strecke, was aber aufgrund des Platzes enorm schwer war. Die Führung war glücklich. In Halbzeit 2 haben wir zielstrebiger agiert und die Dinge besser gemacht. Unser Ziel war es, Havelse auf Distanz zu halten. Dies ist uns mit der Punkteteilung gelungen, deswegen können wir mit dem Ergebnis zufrieden sein.“

Beiträge:

Allgemein

Trainer gesucht!

Der Junioren-Förderverein Bremerhaven e.V. geht mit Beginn der Saison 24/25 ins 15. Jubiläumsjahr.  Die Anforderungen steigen stetig, daher suchen wir für alle Trainerteams weitere Unterstützung.

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.