SASADENNIS

Saisonstart geglückt – U17 schlägt Borgfeld II mit 2:1

Für den Saisonstart musste eine kämpferische Leistung herhalten. Die Borgfelder erwiesen sich als die schwer zu knackende Nuss. Zudem erschwerte der starke Gegenwind die Bemühungen unserer U17 in Halbzeit eins.

Die frühe Führung (6.) durch Linus Urban, Alex „Hagi“ Ghile legte per Diagonalball vor, brachte etwas Ruhe in die Aktionen. Fast hätte Urban nachgelegt, aber die Kopie des 1:0 wollte dann doch nicht ins Netz. Mitte der ersten Halbzeit hatten die Borgfelder eine fünfminütige Drangphase. Miska Suvelo fischte einen Freistoß aus dem Winkel und konnte auch im Anschluss einen Schuss entschärfen. Den Rest erledigte die Defensive mit viel Einsatz. Auch sonst zeigte der Gastgeber eine sehr couragierte Leistung.

Die zweite Halbzeit sollte zerfahrener werden. Borgfeld schmiss alles nach vorne und kam einige Male gefährlich vor das Tor, aber die ganz dicken Chancen blieben aus. Trotzdem segelten Freistöße und Ecken in den Sechzehner, die mit Willen und Geschick verteidigt werden konnten. Die Chancenverwertung der vielen aussichtsreichen Konter war Hauptgrund für die hektische Schlussphase. Nihat Atilgan zwei, Urban, Luca Schlake, Deik Ehmann und Phil Kück hatten mehrfach die Möglichkeit zu erhöhen. Erst in der 73. Minute fiel das vorentscheidende 2:0. Luca Schlake tankte sich nach Doppelpass mit Atilgan durch und vollstreckte sicher. Trotzdem wurde die Schlussphase spannend, weil ein Befreiungsschlag von „Benno“ Grube an den Hinterkopf von Braunschweig landete und anschließend im hohen Bogen über Suvelo ins eigene Tor einschlug. Ein Freistoß von Andre Schwegler und Kilian Hartmanns Riesenchance hätte im Gegenzug das 3:1 bringen müssen. Es blieb aber beim knappen 2:1.

„Das war ein wichtiges Erfolgserlebnis für uns. Unsere Jungs haben aber gemerkt, dass ihnen nichts geschenkt wird. Diese drei Punkte mussten wir uns erarbeiten“ freut sich Trainer Pinter über den ersten Dreier der Sommermeisterschaft.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *