U17 schlägt Niedersachsenligisten TuS BW Lohne mit 4:1

Die Hoffnung, dass die Trainingswoche ohne weitere Beeinflussung verläuft, wurde schnell verwischt. Die Grippewelle wirkte nach. Dennoch war es eine erfreuliche Trainingswoche, noch erfreulicher war das Ergebnis gegen einen starken Niedersachsenligisten. „Wir sind immer noch personell beeinträchtigt, konnten aber trotzdem überzeugend auftreten. Darüber freue ich mich sehr“ stellte Trainer Sasa Pinter fest.

Nach Anpfiff entwickelte sich über 80 Minuten eine abwechslungsreiche Partie. Die ersten Einschussmöglichkeiten hatte unsere U17, als U16-Torjäger Nicolai Steuer das Urban-Zuspiel nicht unterbringen konnte. Kilian Hartmann versuchte es kurz darauf aus ähnlicher Position. Auch Lohne zielte nicht gut genug. Ein Konter klatschte an den Pfosten. Das 0:1 (22.) fiel zu einfach, als die rechte Kettenseite den Gegner passieren ließ und das Zuspiel ins Zentrum verwertet wurde. Es blieb bis zum Halbzeitpfiff umkämpft.

Die zweiten 40 Minuten starteten wieder mit vielen Zweikämpfen und guten Abwehrreihen. Ein Freistoß vom Strafraumeck von Linus Urban brachte den Ausgleich. Andre Schwegler hielt seinen Fuß ins Getümmel und traf zum Ausgleich (49.). Nun wurden die „You Seventeen“ überzeugender in ihren Aktionen. Dennoch brachte ein Konter den Gast fast in Führung, als zur Verwunderung aller, der Referee einen Foulelfmeter pfiff. Pepe Haedke parierte glänzend und konnte damit eine überzeugende Schlussviertelstunde einläuten. Nihat Atilgan nahm den Schwung mit und traf, nach Kombi mit „Benno“ Grube und Linus Urban zur Führung. Ein sehenswerter Freistoß von Andre Schwegler fand zur Vorentscheidung ins Netz. 3:1. Kurz vor dem Ende traf noch Kilian Hartmann, der nach Doppelpass mit Atilgan einsetzte. Eine gelungene Vorstellung unserer U17, die trotz Ausfall namhafter Spieler zu gefallen wusste.

Unerfreulich dagegen die kurzfristige Absage für das Testspiel am Sonntag. Aus personellen Gründen konnte JSG Abbehausen / Nordenham U19 den Test nicht bestreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *