U17-2 - 2

Mit Remis in die Winterpause

BSC Hastedt U17 – JFV Bremerhaven U17 2:2 (0:1)

Unsere U17 verabschiedet sich mit einem 2:2-Unentschieden in die Winterpause. Dabei trafen sie auf die abstiegsbedrohten Hastedter, die über 80 Minuten deutlich machten, dass sie gewillt waren die Klasse zu halten. Der frisch gebackene Wintermeister machte einen unkonzentrierten Eindruck und konnte erst gegen Ende des Spiels richtig Druck ausüben.

„Leider waren wir heute zu ballverliebt und fehlerhaft. Ich weiß nicht was Hastedt vorher gemacht hat, aber heute waren sie sehr giftig und diszipliniert. Sie haben sich den Punkt verdient und auch ein Sieg für sie wäre nicht unverdient gewesen“ war Trainer Saša Pinter angetan von der Leistung des BSC. Dennoch reichte dieser Punkt nicht für der Klassenerhalt. Lasse Cordts erzielte in der Dauerdruckphase der letzten Viertelstunde den Ausgleich (78.) kurz vor Schluss.

Eigentlich begann das Spiel gar nicht so unkonzentriert. Mit der Führung von David Miller (14.) fiel aber nicht nur die Führung, leider auch die Leistung unserer U17 ab. Hastedt biss sich rein und erzielte nach der Halbzeitpause zwei Kontertore zur verdienten Führung. Die Druckphase am Ende brachte zumindest einen Punkt.

Trotz des wenig inspirierenden letzten Auftritts in 2019 kann das U17-Team auf eine erfolgreiche Halbserie zurückblicken. Aber dieser Auftritt ist ein deutlicher Fingerzeig für die sog. Sommermeisterschaft. Es wird nicht leichter, im Gegenteil, es wird schwerer.

Es heißt jetzt nach vorne blicken und neue Kraft in der Winterpause sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *