Gute Moral und ein übertragener Laurin Kimmich sichern den 5:1 Erfolg gegen Borgfeld II

„Wir haben Borgfeld ganz anders erwartet. Sie haben sich nur hinten reingestellt. Wir dachten, sie machen mehr fürs Spiel“, erzählte Mike Happy nach dem Spiel Ömer Sahin. Beide durften am Sonntag nicht mitspielen. Mike Happy hatte noch die Schutzfrist von 10 Tagen von seinem Spiel bei der U17 gegen Werder Bremen abzusitzen und Ömer Sahin war überzähliger Spieler.

Des Weiteren fehlten Julius Tiedemann (Urlaub), Anton Lehmann (Urlaub), Noel Michaelis (verletzt) und Maximilian Bialecki (krank). Ausgeholfen haben aus der U15 Tyrese Voß und Ben Seidler.

In den ersten 15 Minuten sahen die Zuschauer ein Spiel mit vielen Fehlpässen der Heimmannschaft. Die Fehlpässe versuchten die Borgfelder mit schnellen Kontern auszunutzen. Die JFV Hintermannschaft um den lautstarken Max Rogge entschärfte diese meistens aber sehr sicher. Die erste Unsicherheit der Hintermannschaft des JFV nutze Borgfeld zum 0:1. John Nowikow stand bei einem langen Einwurf nicht richtig und wurde überworfen. Bennet Fürst versuchte mit einer Grätsche noch zu klären. Leider konnte sich der Borgfelder durchsetzen und lief allein auf Tjark Wendelken zu. Er schob den Ball ganz überlegt ins rechte Eck.

Bis dahin hatte der JFV nur zwei Chancen. Eine in der 16. Minute, als Elias Klassen eine Kombination über Nikhil Thomas und Bennet Zychla unkonzentriert abschloss. Die andere hatte Bennet Zychla, der am Borfelder Torwart in der 18. Minute scheiterte.

In der 29. Minute erkämpfte Jermain Pohlmann mit guten Gegenpressing eine Ecke. Die anschließende Ecke flanke Kiano Casanova auf Bennet Zychla. Dieser konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Leider bliebt der Piff des Schiedsrichters aus.

Besser wurde es in der 35. Minute. Elias Klassen erobert kurz hinter der Mitteline, nach einem langen Ball von Nikhil Thomas, den zweiten Ball. Mit dem zweiten Kontakt wurde Laurin Kimmich gut in Szene gesetzt. Laurin Kimmich spielte zwei Gegenspieler aus und spielte quer auf Bennet Zychla. Der schob den Ball ganz überlegt zum 1:1 links unten ins Eck.

„In den erste fünf Minuten der Zweiten Halbzeit hatten wir Probleme ins Spiel zukommen. Da mussten wir uns erst an die Umstellung von Borgfeld gewöhnen. Aber mit der Einwechslung von Niklas Jabs fanden wir dann wieder besser zu unserem Spiel“, resümiert Daniel Shkrebko, der direkt aus seinem Urlaub zum Spiel kam.

Wie recht er damit hatte. Mit seinem ersten Kontakt schoss Niklas Jabs, auf Zuspiel von Bennet Fürst, aus 28 Metern über den Torwart zum 2:1 ins Tor. Zum Glück für den JFV stand der Borgfelder Torwart zu weit vor seinem Tor.

Gerade in dieser Phase war der umtriebige Laurin Kimmich in der Defensive eine große Unterstützung für die Abwehr. Außerdem setzte er seine Mitspieler immer wieder gut in Szene und eroberte viele Bälle.

In der 58. Minute führte Fabrice Bär einen Freistoß von der Mittelline aus. Der Ball segelte hoch in den Straftraum. Am Elfmeterpunkt gewann Nikhil Thomas den Luftzweikampf gegen den Borgfelder Torwart und schob überlegt zum 3:1 ein. Damit war das Spiel entschieden.

Kiano Casanova hatte noch zwei Chancen. Eine davon führte zum 4:1 in der 68. Minute.

Der JFV hatte jetzt alles im Griff und spielte es souverän herunter.

Vier Minuten vor dem Ende krönte Bennet Zychla sein gutes Spiel mit seinem zweiten Treffer. Kiano Casanova hatte auf der rechten Seite zwei Borgfelder ausgespielt. Der Querpass landete bei Niklas Jabs. Der Abpraller landete so bei Bennet Zychla. 5:1 für den JFV.

„Heute sollen die Jungs den verdienten Sieg genießen. Das haben sie sich wirklich verdient. Ab Montag geht das dann wieder mit guten Trainingseinheiten und jeder Menge Spaß in die Vorbereitung auf das Spiel gegen Werder Bremen am nächsten Sonntag“, so Co-Trainer Oliver Rimpler nach dem Spiel.

Beiträge:

U18

U18 startet in neuen Trikots voll durch und spielt eine sehr gute Winterrunde

Unsere erstmals an den Start gehende U18 musste vor der neuen Saison komplett neu ausgestattet werden. Als neuer Trikotpartner konnte Edeka Cord aus Leherheide gewonnen werden.Mannschaft, Trainer und der gesamte JFV Vorstand bedanken sich herzlich bei Torsten Cord für das tolle Engagement. 📸: Marlon Huber, John Nowikow und Trainer Sören Aldag bedanken sich bei Herrn

Weiterlesen »
Allgemein

Regio-Teams müssen auswärts ran – U18 absolviert Testspiel

Für unsere JFV Teams ist es an diesem Wochenende etwas ruhiger. Da in den Bremer Ligen vor dem letzten Spieltag am kommenden Wochenende nicht gespielt wird, finden am Samstag nur die Pflichtspiele unserer U15 und U19 statt. Nach Braunschweig und Norderstedt geht es, schwere aber definitiv machbare Aufgaben für unsere Mannschaften. Unsere U15 konnte im

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.