David Miller

JFV Bremerhaven U17 – JFV Bremen II 3:2 (3:0)

Arbeitssieg bei Dauerregen

Mit einem 3:2 Heimsieg beendeten die U17-Kicker die englische Woche mit drei Siegen und dürfen nun eine Woche verschnaufen. Es war ein zähes Spiel gegen kampfstarke Bremen-Norder, die sich nie geschlagen gaben. Die ersten 40 Minuten waren von Fehlern auf beiden Seiten geprägt, wobei die Fehlerquote beim Heimteam deutlich höher war. Nur die Effizienz war beeindruckend. David Miller nahm ein Zuspiel von Basti Jark auf, ging auf und davon und schloss flach ins Eck ab – 1:0 (10.). David Miller blieb der Aktivposten und wurde elfmeterreif gefoult. Julius Pape verwandelte sicher zum 2:0 (20.). Der JFV Bremen ließ nicht locker und hatte vielversprechende Konter, welche aber die Beute von Miska Suvelo wurden, der seinem Team den Rückhalt gab. Eine neu einstudierte Ecke führte zum 3:0. Luca Schlake, Steffen Allers und Basti Jark waren Wegbereiter für Lasse Cordts Treffer (31.), der nur noch den Fuß hinhalten musste. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zeigte Miska Suvelo erneut seine Klasse, als er einen platzierten Schuss aus dem Winkel fischte.

Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Angriffen unserer U17, leider mit negativem Ergebnis. Diverse Großchancen wurden leichtfertig vergeben. Von der Effizienz der ersten Halbzeit war nichts mehr übrig. Fast jeder durfte mal, nur keiner traf. JFV Bremen dagegen nutzte nunmehr die Leitfertigkeit in der Defensive des Gastgebers aus. Ein Distanzschuss schlug unter die Latte ein (57.). Weitere beste Möglichkeiten wurden ausgelassen, so dass JFV Bremen durch einen weiteren Treffer, Foulelfmeter von Singh (78.), auf 3:2 herankam. Nun ließ die Defensive keine weiteren Torschüsse mehr zu und brachte die nunmehr knappe Führung über die Zeit.

Trainer Sasa Pinter zum Heimsieg: „Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht. Wir müssen in allen Mannschaftsteilen konsequenter und zielstrebiger spielen. Unter dem Strich bleibt ein verdienter Arbeitssieg gegen mutige Bremer.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *