2S1A0900

Negativer Höhepunkt bei der U15

Eine 1:3 Niederlage gegen JLZ Emsland ist der Tiefpunkt der bisherigen Saison. „So viele Fehlpässe habe ich von meiner Mannschaft noch nie gesehen. Wir haben es nicht geschafft unsere Mitspieler mitzunehmen. Spätestens der dritte Ball war ungenau oder ging direkt zum Gegner“, so Aldag. In der ersten Halbzeit war es ein sehr zerfahrenes Spiel. Ein Standard führte zum 0:1. Der Ausgleich durch Urban nach Vorarbeit von Geßler, der als einer der wenigen Lichtblicke war, führte zum 1:1 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit änderte sich an der Leistung zu wenig, sodass ein Fernschuss zum 1:2 führte. Ein auf außerhalb entschiedenes Foulspiel erhitzte die Gemüter auf Seiten des JFV’s. „Diesen Pfiff kann ich nicht nachvollziehen. Das Foul ist eindeutig im Sechzehner. Wie der Linienrichter das nicht sehen kann, weiß keiner“, so der entrüstete Virkus. Anschließend kam der Pfiff jedoch auf der Gegenseite, sodass Meppen nach einem Foul von Oltmanns per Elfmeter zum 1:3 treffen konnte.

Aufstellung:
Perdigao – Geßler, Wagner, Schwegler, Obiegly – Hartmann, Arnfelt, Ley, Urban – Steuer, Rogmann

Einwechslungen:
Olschewski, Oltmanns, Kück, Nascimento

Trainer zum Spiel:
„Das war nichts!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *