Dennis und John

JFV U14 verliert eindeutig in Blumenthal

Nichts zu holen gab es für unsere U14 am Samstagmorgen in Blumenthal. Eine verdiente 8:2 Niederlage mussten unsere Youngster in dieser Höhe leider auch verdient hinnehmen. Das Spiel begann bei starken windigen Böen am Anfang noch recht ausgeglichen. In der 7. Minute hatte der JFV durch Dennis Brendow die erste Chance des Spiels. Blumenthal kam danach besser ins Spiel, aber der aufmerksame John Nowikov konnte auf der rechten Abwehrseite einige Angriffe verhindern. In der 10. Minute erzielte Blumenthal das eigentlich zu verhindernde 1:0, da unser JFV Mittelfeldspieler seinen Gegenspieler nur begleitete, anstatt in den Zweikampf zu gehen. Somit konnte dieser aus 5 Metern den Ball am Torwart Phillip Schich vorbei schieben. Der JFV hatte in dieser Phase aber auch immer wieder selbst Möglichkeiten. Blumenthal hatte in der Innenverteidigung zu diesem Zeitpunkt Probleme. Nach einer Flanke von Laurin Schütte erzielte Dennis Brendow in der 12. Minute per Kopfball das verdiente 1:1. in der 13. Minute hatte John Nowikov Pech mit einem Distanzschuss, der vom Blumenthaler Torwart stark gehalten wurden. Insofern kam das 2:1 und 3:1 in der 15. und 17. Minute zu dieser Phase etwas überraschend, aber auch bei diesen Gegentoren hat der JFV sich wieder sehr naiv beim Verteidigen angestellt und auch im 5 Meterraum keinen entschlossenen Zugriff gehabt. Im Gegenzug gab es etwas Pech bei zwei Aktionen im Strafraum gegen Laurin Schütte, die durchaus zu einem Elfmeter hätten führen können. In der 29. Minute erzielte der präsenteste Mittelfeldspieler des JFV Dennis Brendow das 3:2. Kurz vor der Halbzeit konnte eine Flanke in den 16er nicht verhindert werden, so dass der Blumenthaler Stürmer ungehindert einköpfen konnte, so dass es mit dem 4:2 für Blumenthal in die Halbzeitpause ging.

In der 2. Halbzeit hat sich das naive und passive Zweikampfverhalten fortgesetzt und so kam es in der 45. Minute zum vorentscheidenden 5:2 für Blumenthal. Blumenthal gewann fast alle Zweikämpfe im Mittelfeld und es wurde im Abwehrverbund weiterhin sorglos angegriffen, so dass Blumenthal verdient bis zum 66. Minute auf 8: 2 erhöhen konnte.

Trainer Ali Moussa: „Wir sind als Trainerteam komplett enttäuscht. In der Woche zuvor hatten wir zwar nur unentschieden gespielt, aber über weite Strecken kein schlechtes Spiel gemacht, insbesondere in der ersten Halbzeit haben wir am Wochenende zuvor gegen Weyhe ein gutes Spiel gemacht. Heute haben wir bereits in der ersten Halbzeit ein viel zu naives Verhalten in entscheidenden Phasen gehabt. Wir waren zu zaghaft und unentschlossen in den Aktionen. Bis auf John Nowikow und Dennis Brendow hat kein Spieler am heutigen Tag seine Normalform abgerufen. Als jüngerer Jahrgang hat man in einigen Spielen sicherlich einen körperlichen Nachteil, dafür haben wir andere Stärken, die es dann auch zu nutzen gilt bzw. von jedem Spieler abgerufen werden müssen. Wir analysieren die Leistung diese Woche beim Training und bereiten uns auf einen nächsten guten Gegner Tuspo Surheide vor“, so Ali Moussa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *