0:4-Niederlage im Emsland

Gegen das Jugendleistungszentrum Emsland gab es eine verdiente Niederlage. Ein 4:0 konnte man dem Spielverlauf jedoch nicht entnehmen. Zieht man die Statistiken, wie Chancen, Ecken und Ballbesitz über die gesamte Spielzeit zu Rate, hätte auch gepunktet werden können. Die wichtigste Statistik hat man jedoch verloren und das spricht für den Sieger.

Trainer Sasa Pinter hierzu: „Meppen war sehr effizient und hat das Glück erzwungen. Sie haben aus wenig viel gemacht und das ist auch eine Qualität, die wir im Moment nicht haben. Außerdem war unser Abwehrverhalten nicht ligagerecht.“

Zu leicht ließ sich die gesamte Defensive düpieren. Bis zur Halbzeit fielen alle Gegentreffer, was nicht dem Spielverlauf entsprach. „Wir waren im Spiel und haben durch Marc Adonis zwei klasse Abschlüsse gehabt, die Zentimeter am Gehäuse vorbeiflogen. Zudem köpfte Andre Schwegler knapp vorbei. Wie hatten weitere gute Offensivaktionen,“ lässt der Trainer den Spielverlauf Revue passieren. Das Spiel wog hin und her, mit dem Unterschied, dass Meppen eiskalt war. Dem 4:0 ging leider eine Fehlentscheidung des ansonsten guten Schiedsrichtergespanns voraus. Bennet Grube traf bei seiner Grätsche klar den Ball. Der folgende Freistoß aus 17 Metern wurde direkt versenkt. Spätestens da wurde unserer U17 der letzten Hoffnungsschimmer genommen. Bei 0:4 zur Halbzeit stellt man sich unweigerlich die Frage, wie das Team diesen Rückstand wegsteckt?

Das Team hat es offensichtlich richtig eingeordnet und sich im zweiten Durchschnitt reingekniet. „Wir haben uns insbesondere in der Zweikampfführung anders präsentiert. Bei der Vielzahl an Chancen hätten wir mindestens zwei Tore verdient gehabt, aber die letzte Überzeugung fehlte immer noch“, analysiert Pinter sachlich. Bennet Grube verzweifelte aus der Nahdistanz doppelt am Meppener Schlussmann. Eric Obiegly allein vor dem Tor und erneut Andre Schwegler, dieses Mal per Freistoß, verfehlten knapp. Eine abgefälschte Bogenlampe wäre auf der anderen Seite wohl ins Tor gesprungen. An diesem verregneten Sonntag trudelte der Ball auf der Meppener Seite um Haaresbreite am Tor vorbei.

Letztlich zeigten sich die Emsländer ausgebuffter und zielstrebiger. So sah das auch Pinter: „Meppen ist als Team aufgetreten. Das war der entscheidende Unterschied. Wir dürfen uns nicht in die Tasche lügen, auch wenn wir in anderen Statistiken die Nase vorn hatten. In der wichtigsten hatte Meppen klar die Nase vorn und das ist kein Zufall.“

Nächsten Sonntag ist der JFV Nordwest zu Gast im Speckenbütteler Park. Ein erneuter Anlauf, in der richtigen Statistik vorne zu liegen.

Beiträge:

Allgemein

Welche Auswirkungen hat die Corona Pause?

Sören Aldag (Sportlicher Leiter, Trainer U19 und Vorstandsmitglied) im Gespräch mit dem Teamchef der NZ Sportredaktion Lars Brockbalz. Um den Artikel kostenlos lesen zu können, einfach die Mailadresse eingeben 😉 – viel Spaß dabei. https://www.norderlesen.de/Heute/Corona-Pause-gleicht-einem-Kreuzbandriss-51439.html

Weiterlesen »
U16

Weber Geitmann unterstützt unsere U16 Junioren als Trikotpartner

Im Sommer konnte das Bauunternehmen Weber Geitmann als neuer Trikotpartner gewonnen werden. Mit Beginn der Winterrunde laufen unsere talentierten Kicker mit dem Firmenlogo auf der Brust auf und streben nach vielen Erfolgen. Unser Team steht als Aufsteiger hervorragend da und hofft im neuen Jahr auf eine Fortsetzung des guten Laufs. Sören Aldag aus dem Vorstand

Weiterlesen »
Allgemein

Max Janssen macht erste Schritte in der Trainerausbildung

Am gestrigen Donnerstag hat unser U16 Co-Trainer Max Janssen erfolgreich seine C-Trainer Prüfung abgelegt. Vorstand und Trainerkollegen gratulieren Max sehr herzlich zur bestandenen Prüfung. Wir legen innerhalb des Vereins unheimlich viel Wert auf die Ausbildung unserer Trainer, für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sehe ich es als elementar wichtig an, sagt Sören Aldag. Wir

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.