JFV U16 setzt seine Siegesserie in der B Juniorenverbandsliga fort – Keeper Michaelis hält Elfmeter

Unsere U16 gewann Ihr Auswärtsspiel am Samstagabend beim F.C. Union 60 verdient mit 2:1.

Das Trainerteam der U16 hat seinen Spielern einen speziellen Matchplan an die Hand gegeben, der sich auf den Gegner und den sehr engen Kunstrasenplatz orientiert hat. Die erste Halbzeit war eine taktisch sehr disziplinierte Teamleistung. Auf dem engen Kunstrasenplatz wirkte die Innenverteidigung mit Karim Stüben und Malte Klockmann sehr aufmerksam. Das Mittelfeld um Abbas Ahmed, Omayra Saifi und Diego Klibisch hatte genau die richtige Mischung aus Zweikampfhärte und klugen Spieleröffnungen, von denen unsere offensiven Spieler immer wieder profitierten. Bis zur Führung des JFV in der 14. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel mit den etwas besseren Chancen für den JFV. Ein Schuss von Adriano Casanova konnte nur durch eine Armbewegung eines Unioner Richtung Ball im 16er aufgehalten werden, so dass es folgerichtig einen Strafstoß für den JFV gab. Omayra Saifi ließ sich die Chance nicht nehmen und traf sicher zur 0:1 Führung. Bis zur 32. Minute ergaben sich noch weitere Chancen für den JFV durch Abbas Ahmed und dem quirligen Juan Alsulaiman. Union wiederum kam nur durch zwei Freistößen zu Chancen, die aber durch den JFV Keeper sicher gehalten wurden. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte unsere U16 das wichtige 0:2. Dem Tor des JFV ging ein Freistoß der Unioner an der Strafraumgrenze voraus. Der geschossene Freistoß wurde vom JFV Keeper Gavin Michaelis gehalten, der den Ball dann per Abschlag blitzschnell direkt weiter auf Juan Alsulaiman weit in die gegnerische Hälfte spielte (auf lauten Zuruf aus der Coachingzone des JFV Trainer Dennis Polit), so dass Juan den Ball an dem herausstürmenden Torwart nur noch  ins leere Tor schieben musste. Das war eine super Aktion von Juan und Gavin. Somit ging es hochverdient mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause.

Die Unioner kamen mit dem Willen aus der Halbzeitpause, das Spiel zu drehen. So entstanden einige Eckbälle und Freistöße, die aber gut verteidigt wurden. Im Gegenzug hatte der JFV einige gute Konterchancen. Die vielversprechendste Chance durch Marlon Huber wurde leider durch eine knappe Abseitsentscheidung abgepfiffen. Aus dem nichts wurde es dann in der 51. Minute auf einmal hektisch. Der Schiedsrichter entschied mit einer sehr strittigen Entscheidung auf Handspiel im 16er des JFV und zeigte entsprechend auf dem Elfmeterpunkt. JFV Keeper Gavin Michaelis konnte den Elfmeter und den anschließenden Nachschuss halten, so dass es weiterhin bei der wichtigen 2:0 Führung des JFV blieb. Den Unioner hing der verschossene Elfmeter jetzt nach, so dass der JFV das Spiel wieder mehr im Griff hatte und ebenfalls zu mehreren Freistößen und Eckbällen kam. In den letzten 10 Minuten schmiss Union noch einmal alles nach vorne und kam nach einem Eckball in der 73. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Mehr war dann aber auch für unseren Gegner nicht drin. Mit viel Leidenschaft und taktischen defensiv Geschick brachte unsere U16 den verdienten Sieg über die Spielzeit. 

Statement von Cheftrainer Dennis Polit und Co Trainer Max Janssen direkt nach dem Spiel: Norman, Max und ich sind sehr glücklich und erleichtert, nach der hektischen Schlussphase, dass wir heute den dritten Sieg eingefahren haben, so Dennis Polit. Wir haben den Grundstein für diesen Sieg heute zum Großteil in der vorangegangenen Trainingswoche gelegt. Wir wussten um den engen Kunstrasenplatz sowie die Spielweise der Unioner. Entsprechend hatten unsere Trainingssteuerung und der Matchplan am Anfang der Woche bereits diese Facetten berücksichtigt. Wir mussten unsere Spielweise um den Spielaufbau etwas ändern, da die Räume kleiner und enger waren. Trotzdem müssen unsere Jungs dann auch ihre Leistung abrufen. Der beste Matchplan ist obsolet, wenn er durch unsere Jungs nicht umgesetzt wird. Das haben unsere Jungs heute sehr gut gemacht. Die erste Halbzeit war taktisch sehr diszipliniert mit einer starken Teamleistung. Beide Tore waren durch schnelles und antizipiertes Handeln unserer Spieler erzwungen worden. Die Führung war entsprechend auch verdient. 

Zu Beginn der zweiten Hälfte war damit zu rechnen, dass die Unioner auf den Anschlusstreffer drängen werden. Im Unterschied zu den letzten Spielen sind wir aber auch in der 2. Halbzeit unserer Spielweise und Leistung treu geblieben. Unsere Abwehr stand weiterhin sehr kompakt.  Das Anlaufverhalten in der Offensive war weiterhin konstant sehr gut. Dabei spielen auch unsere Einwechslungsspieler eine große Rolle. Wir haben einen großen Kader, der sehr ausgeglichen ist und alle eingewechselten Spieler haben  heute ihre Leistung gebracht und einen großen Anteil am Sieg.  Wichtig für den Spielverlauf war auch noch einmal, dass unser Keeper zu dem Zeitpunkt den Elfmeter gehalten und den Unioner damit erst einmal ihren Schwung genommen hat. Aus dem Spiel heraus haben wir dann dem Gegner nicht mehr viel Chancen gegeben, sondern haben eigentlich selbst immer wieder gute Konter- und Offensivchancen herausgespielt. Somit wäre ein weiteres Tor für uns nicht unverdient gewesen. Somit mussten wir zum Schluss noch eine hektische Schlussoffensive überstehen. Mal wieder war auch deutlich zu erkennen, dass unsere Spieler konditionell den Gegnern bislang immer überlegen war. Hier zahlen sich unsere bisweilen auch sehr langen und intensiven Trainingseinheiten aus. Insofern war die Stimmung in der Kabine nach dem Spiel logischerweise super und es wurde ausgiebig gefeiert. Man spürt, dass das Team immer enger zusammenwächst. Jetzt freuen wir uns auf das Spitzenspiel am Wochenende gegen Blumenthal, so Max Janssen.

Beiträge:

U17

0:4-Niederlage im Emsland

Gegen das Jugendleistungszentrum Emsland gab es eine verdiente Niederlage. Ein 4:0 konnte man dem Spielverlauf jedoch nicht entnehmen. Zieht man die Statistiken, wie Chancen, Ecken und Ballbesitz über die gesamte Spielzeit zu Rate, hätte auch gepunktet werden können. Die wichtigste Statistik hat man jedoch verloren und das spricht für den Sieger. Trainer Sasa Pinter hierzu:

Weiterlesen »
U19

TSV Wulsdorf U19 – JFV Bremerhaven U19 0:5 (0:2)

5:0 Erfolg in Wulsdorf – Spielzeit für viele Reservisten Das heutige Spiel stand unter dem Motto, Spielzeit für Spieler, die in den ersten Pflichtspielen sich wenig zeigen konnten oder aber zuletzt verletzt waren.Das ist heute voll aufgegangen. Das Engagement war völlig ok, der Rhythmus fehlte halt ein wenig wie erwartet. Wulsdorf spielte ebenfalls sehr engagiert

Weiterlesen »

Folgt uns auf:

DIE NÄCHSTEN TERMINE:

... lade Modul ...
JFV Bremerhaven auf FuPa

Über uns

Der JFV Bremerhaven ist ein eingetragener Verein und besteht seit 2010. Ziel ist die Förderung des Jugend Leistungsfussballs in Bremerhaven und Umgebung. Stammvereine sind die Leher Turnerschaft und der SFL Bremerhaven.

Kontakt:

Junioren Förderverein Bremerhaven e.V.
Honholdstraße 1, 27580 Bremerhaven
Telefon: 0471-30940018
eMail: christoph.symann@jfv-bremerhaven.de


Aufnahmeantrag

Der Freundeskreis versteht sich als Unterstützer des JFV. Durch freiwillige Geldspenden der Teilnehmer wird der Leistungsfußball unterstützt und die Gelder zweckgebunden zur Förderung der Jugend und des Sports eingesetzt.