Melle2017-quer - Kl

4. Melle Dachbaustoffe Cup

Bilder vom Melle-Cup 2017

Während der Veranstaltung machte Ralf Krönke einige Fotos, die er uns zur Veröffentlichung auf der Homepage zur Verfügung stellte.

Bild 1 (65) - Kopie

Weitere Bilder findet ihr hier: KLICK

 

FC Hansa Rostock U14 gewinnt 4. Melle-Cup in Bremerhaven

Neuling gewinnt das Finale mit 4:3 (2:2) nach Neunmeterschießen gegen Werder Bremen.

Sieger Melle-Cup 2017: FC Hansa Rostock
Sieger Melle-Cup 2017: FC Hansa Rostock

Am Ende gab es mit dem FC Hansa Rostock einen Überraschungssieger, der bei seiner Seestadt-Premiere den favorisierten SV Werder Bremen von Trainer Norbert Hübner mit 4:3 (2:2) nach Neunmeterschießen besiegte.

Das kleine Endspiel gewann RW Oberhausen II mit 2:0 gegen den JFV A/O Heeslingen, der ein gutes Turnier spielte.

Gastgeber JFV Bremerhaven startete optimal ins Turnier und erspielte sich in den ersten drei Spielen 7 Punkte. Anschließend folgte gegen VfL Osnabrück ein richtungweisendes Spiel. Nach tollen fünf Minuten führte das Team von Trainer Marcel Lopes mit 2:0. Es sah zu Beginn so aus als würden wir auch VfL Osnabrück besiegen können, allerdings sind wir von unserer Zielstrebigkeit zum Tor abgekommen und waren zu schläfrig in der Defensive, so ein enttäuschter Coach nach dem Spiel. Trotz der Niederlage hätten wir im letzten Spiel bei einem Sieg uns den Weg ins Halbfinale sichern können. Doch die robusten Oberhausener hatten etwas dagegen und gewannen hochverdient mit 2:0. Im Großen und Ganzen hatten wir richtig gute Phasen in unseren Spielen und hätten mit ein bisschen mehr Entschlossenheit ins Halbfinale einziehen können, so Lopes.

Der OSC Bremerhaven, der sich noch in der Qualifikation für das elitäre Teilnehmerfeld qualifiziert hatte, wehrte sich nach Kräften, aber am Ende blieb das Team von Manuel Casanova ohne Punktgewinn. Die Koffer nach der Vorrunde musste auch der Hamburger SV packen, der nach den beiden torlosen Remis gegen FC Hansa Rostock und Holstein Kiel den Einzug als Gruppendritter verpasste. Auch Eintracht Braunschweig, Hannover 96 und VfL Osnabrück scheiterten in der Vorrunde und mussten ihre Rückreise früher antreten.

Die Halbfinalspiele waren für FC Hansa Rostock und SV Werder Bremen nur eine kleine Hürde, da die Rostocker klar mit 4:1 gegen RW Oberhausen gewinnen konnten und die Grün-Weißen von der Weser den JFV A/O Heeslingen mit 5:0 besiegte.

Das gesamte Orga-Team bedankt sich bei allen Teilnehmern, sowie den zahlreichen Zuschauern am heutigen Tag. Ich denke wir haben heute viele zufriedene Gesichter nach Hause gehen sehen und wollen auch beim morgigen U13 Astro-Cup abliefern, so Ole Aldag.

 

Hier alle Ergebnisse der Vorrunde im Überblick:

Bester Spieler Keke Topp (Werder Bremen)
Bester Spieler Keke Topp (Werder Bremen)

 

Gruppe A:

SV Werder Bremen – FC Hansa Rostock 4:2

Hannover 96 – Hamburger SV 0:3

Eintracht Braunschweig – Holstein Kiel 3:2

Hamburger SV – SV Werder Bremen 0:2

FC Hansa Rostock – Eintracht Braunschweig 3:2

Holstein Kiel – Hannover 96 3:1

FC Hansa Rostock – Hamburger SV 0:0

SV Werder Bremen – Holstein Kiel 5:1

Hannover 96 – Eintracht Braunschweig 2:0

FC Hansa Rostock – Holstein Kiel 4:2

Hamburger SV – Eintracht Braunschweig 4:0

Hannover 96 – SV Werder Bremen 1:3

FC Hansa Rostock – Hannover 96 2:1

Eintracht Braunschweig – SV Werder Bremen 1:2

Holstein Kiel – Hamburger SV 0:0

 

Gruppe B:

RW Oberhausen – VfB Oldenburg 4:2

Bester Torwart Alexander Bröcker (Hansa Rostock)
Bester Torwart Alexander Bröcker (Hansa Rostock)

JFV A/O Heeslingen – VfL Osnabrück 2:1

JFV Bremerhaven – OSC Bremerhaven 2:0

VfL Osnabrück – RW Oberhausen 2:3

VfB Oldenburg – JFV Bremerhaven 3:3

OSC Bremerhaven – JFV A/O Heeslingen 0:2

VfB Oldenburg – VfL Osnabrück 2:1

RW Oberhausen – OSC Bremerhaven 2:0

JFV A/O Heeslingen – JFV Bremerhaven 1:4

OSC Bremerhaven – VfB Oldenburg 1:7

VfL Osnabrück – JFV Bremerhaven 4:3

JFV A/O Heeslingen – RW Oberhausen 2:1

VfB Oldenburg – JFV A/O Heeslingen 1:3

RW Oberhausen – JFV Bremerhaven 2:0

OSC Bremerhaven – VfL Osnabrück 1:8

 

 

Hurra, Hurra, die ersten Mannschaften sind da!

Am heutigen Abend trafen die Teams von FC Hansa Rostock und RW Oberhausen im havenhostel Bremerhaven ein. Gegen 20:00 Uhr begrüßten Ole Aldag und Henning Blank ihre Gäste. In einer lockeren Atmosphäre gab es im Speisesaal Köttbullar mit Reis für alle Beteiligten. Anschließend tauschten sich alle Trainer über ihre jeweiligen Vereine aus und es herrschte eine tolle Stimmung. Besser hätten wir nicht starten können, so Hauptorganisator Aldag. Es war hochinteressant, wie die anderen Teams arbeiten, fügte Kollege Blank hinzu. Bis 23:00 Uhr ging der nette Austausch. Nun freuen wir uns alle auf den morgigen Tag.

IMG-20171215-WA0033

 

 

JFV U14 will beim Melle-Cup überzeugen

Nur noch einen Tag bis zum Budenzauber. Wir können es kaum abwarten, so U14 Coach Marcel Lopes. Trainerkollege Ole Aldag wird seinem Team nur als Beobachter zur Verfügung stehen. Als Organisator werde ich viele Gespräche mit den teilnehmenden Teams führen und die Kontakte weiterhin pflegen. Ich bin sehr gespannt auf unseren ersten Auftritt unter dem Dach, so Aldag. Sein Orga-Team wird am Wochenende alles abverlangt, da am Sonntag auch noch der U13 Astro-Cup stattfindet.
Trainer Lopes flachst, Ole hat mir schon ein bisschen Druck mitgegeben, dem werden wir versuchen gerecht zu werden. Mein Team hat eine sehr interessante Mischung aus robusten und feinen Technikern. Ich bin sehr gespannt, welche Spieler sich auf diesem Niveau behaupten können. Ab 10:30 Uhr rollt der Ball in der Walter-Kolb-Halle Bremerhaven. Alle hoffen auf viele Zuschauer, welches dieses Turnier sicher verdient hätte, so sind sich beide einig.

Folgende Jungs sind nominiert: Lewandowski, Roskamm, Vincon, Sanft, Olschewski, Saifi, Oltmanns, Steiz, Grube, Steuer.

Kevin Lewandowski

Kevin Lewandowski

 

Noa Roskamm

Noa Roskamm

 

Bjarni Vincon

Bjarni Vincon

 

Maverick Sanft

Maverick Sanft

 

Lukas Olschewski

Lukas Olschewski

 

Omayra Saifi

Omayra Saifi

 

Mattes Oltmanns

Mattes Oltmanns

 

Malik Steiz

Malik Steiz

 

Bennet Grube

Bennet Grube

 

Nicolai Steuer

Nicolai Steuer

 

 

News: Melle-Cup 2017

Matze PhysioKurz vor dem Budenzauber gibt es noch eine weitere erfreuliche Nachricht zu verkünden. Physiotherapeut Mathias Musow (aus der Praxis Nijsen & Carstens) wird von 12:00 Uhr – Ende des Turnieres für alle Teams bei Verletzungen oder gesundheitlichen Beschwerden zur Verfügung stehen. Mathias wird einen eigenen Raum zur Verfügung haben und sich um alle Spieler am Turniertag kümmern. Wir bedanken uns bei unserer Partner Praxis Nijsen & Carstens und dies unterstreicht erneut die tolle Zusammenarbeit.

nijsen-logo

 

Inhaber Kai Carstens links, Mathias Musow rechts

 

OSC Bremerhaven sichert sich die Teilnahme am 4. Melle-Cup

Sieger1

Am Dienstagabend kämpften insgesamt sechs Teams um die Teilnahme am hochklassigen U14 Turnier, welches am 16.12.2017 in der Walter-Kolb Halle stattfindet. OSC Bremerhaven behielt am Ende die Nerven und gewann das Spitzenspiel gegen JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf mit 2:1. Es war das letzte Spiel am Turnierabend und somit auch das spannendste. Janek Walter erzielte das 1:0 für die JSG, welche Tarick Toleikis schnell egalisierte. Es war ein Duell auf Augenhöhe wo letztendlich Lars Hinrichs mit einem tollen Distanzschuss den Deckel drauf machte. Anschließend feierte das Team von Trainer Casanova ausführlich, bevor die Siegerehrung aller Teams folgte.

 

TV Langen – JFV Unterweser 3:0

JFV Biber – OSC Bremerhaven 0:3

JFV Staleke – JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf 1:4

OSC Bremerhaven – TV Langen 2:1

JFV Unterweser – JFV Staleke 3:0

JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf – JFV Biber 2:2

JFV Unterweser – OSC Bremerhaven 0:1

TV Langen – JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf 1:3

JFV Biber – JFV Staleke 3:0

JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf – JFV Unterweser 2:0

OSC Bremerhaven – JFV Staleke 1:0

JFV Biber – TV Langen 1:2

JFV Unterweser – JFV Biber 2:3

TV Langen – JFV Staleke 4:0

JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf – OSC Bremerhaven 1:2

 

Platzierungen:

  1. OSC Bremerhaven
  2. JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf
  3. TV Langen
  4. JFV Biber
  5. JFV Unterweser
  6. JFV Staleke

 

Bester Spieler1
Bester Spieler des Turniers: Niklas Thiel von der JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf

Organisator Ole Aldag war sehr zufrieden mit dem gesamten Turnierverlauf. Es war heute eineAuswahl1 wichtige Testphase im Hinblick auf das Wochenende am 16/17.12. Wenn wir an ein, zwei Stellschrauben drehen, dann werden wir an den beiden Turniertagen erneut abliefern können. Unser Ziel ist es erneut, dass alle Teams zufrieden nach Hause fahren und wir uns ein gutes Feedback erarbeitet haben, so Aldag. Ein großes Dankeschön geht an alle Teams am heutigen Tag. Wir hoffen, dass wir viele Zuschauer/Spieler an unseren Turniertagen wiedersehen werden.

 

 

 

 

 

Auslosung des 4. Melle-Cup´s ist erfolgt

Kevin Lewandowski, U14-Keeper des JFV Bremerhaven loste am gestrigen Nachmittag die Gruppen für den 4. Melle-Cup am 16. Dezember in der Seestadt Bremerhaven aus. In der „Hammergruppe A“ treffen Eintracht Braunschweig, Holstein Kiel, Hannover 96, der Hamburger SV, Werder Bremen und Hansa Rostock aufeinander. „Das habe ich extra gemacht“, schmunzelte der Torhüter nach der Auslosung in „Tietjens Nachspielzeit“, dem Vereinsheim der Leher TS.

In der Gruppe B treffen Rot-Weiß Oberhausen, der VfB Oldenburg, der JFV A/O Heeslingen, der VfL Osnabrück, Veranstalter JFV Bremerhaven und der Sieger des Qualifikationsturniers aufeinander. Dieses Quali-Turnier findet am 5. Dezember in Bremerhaven in der Walter-Kolb-Halle statt, an dem folgende Teams um den lukrativen Einzug ins erlesene Teilnehmerfeld kämpfen werden: TV Langen, JFV Unterweser, JFV Biber, JFV Staleke, OSC Bremerhaven, JSG Wanna/Lüdingworth/Otterndorf.

 

Die Auslosung der Gruppen fand heute, 30.11.2017, im Vereinsheim „Tietjen´s Nachspielzeit“ statt. Alles weitere dazu könnt ihr bei Fupa sehen.

 

Der Budenzauber geht in die nächste Runde – 4. Melle Cup steht am 16. Dezember an

Nach den großen Erfolgen der vergangenen Jahre haben sich die Verantwortlichen des JFV Bremerhaven auch in diesem Jahr für die Austragung des mittlerweile 4. Melle-Cups entschieden. Angetrieben durch das durchweg positive Feedback der vergangenen Turniere ist es den Organisatoren wieder einmal gelungen, ein sportlich hochqualifiziertes Teilnehmerfeld zu mobilisieren. Das führt dazu, dass sich der Melle Cup in den vergangenen Jahren zu einen der hochklassigsten Turniere gemausert hat. Das liegt nicht zu Letzt daran, dass Organisator Ole Aldag in den letzten Jahren ein gutes Netzwerk geschaffen hat und im regen Austausch mit den teilnehmenden Mannschaften steht. Das Teilnehmerfeld hat es erneut in sich. Einige Nachwuchsleistungszentren lassen es sich nicht nehmen, den Melle Cup zu bestreiten. So werden u.a. Holstein Kiel, SV Werder Bremen, Hamburger SV, FC Hansa Rostock, RW Oberhausen, VfL Osnabrück, Hannover 96 und Eintracht Braunschweig auflaufen. VfB Oldenburg, JFV A/O Heeslingen und eine eigene Mannschaft gehen mit an den Start. Zum ersten Mal wird das Teilnehmerfeld auf zwei weitere Teams aufgestockt. Deshalb wird am 05.12. ein Qualifikationsturnier gespielt. Insgesamt sechs regionale Teams dürfen sich auf den zwölften Teilnehmerplatz Hoffnungen machen.

Alle Mannschaften werden am Turniertag von den Verantwortlichen top verpflegt und können sich absolut auf den Fußball und ihre Leidenschaft konzentrieren. Organisator Ole Aldag und die JFV-Verantwortlichen werden sich in den nächsten Wochen bestmöglich Besprechen und weitere Details in die Wege leiten. Die Auslosung findet im November in Tietjen´s Nachspielzeit statt. Wie wir das ganze präsentieren werden, steht noch nicht genau fest, verrät der Organisator. Wir haben viele Ideen und werden uns einiges einfallen lassen, so Aldag.

Wir haben uns mit den U14/13 Turnieren etabliert und freuen uns auf die nächsten hochklassigen Veranstaltungen, so der sportliche Leiter Sören Aldag. Wir bekommen bereits einige Anfragen aus anderen Städten und wollen Jahr für Jahr dafür sorgen, dass unsere Jungs sich mit den besten Teams messen dürfen. Einige Mannschaften werden erneut im Havenhovstel untergebracht und ein großer Dank geht an unseren Partner Jens Grotelüschen, so Ole Aldag. In Kürze werden wir auch unseren 3. Astro-Cup präsentieren, welcher am 17. Dezember ansteht.

Melle-Titelbild-1024x991

 

Bester Torwart Alexander Bröcker (Hansa Rostock)
Bester Torwart Alexander Bröcker (Hansa Rostock)