9ac61407-607e-491d-bc42-f43318c2d496-1

U17 qualifiziert sich für die Norddeutsche Futsal-Meisterschaft!

Nach der souveränen Qualifikation über den Bremerhavener Futsal Cup mit 8 Siegen aus 8 Spielen und 23:0 Toren trat die U17 am 09.02. zur Futsal-Landesmeisterschaft des BFV in der Halle am Hohweg in Bremen an. Das Teilnehmerfeld umfasste neben zwei Konkurrenten aus der Verbandsliga (Komet Arsten und TUS Schwachhausen) auch zwei Vertreter aus der B-Junioren-Regionalliga (JFV Bremen und SC Borgfeld).

Die erste Partie gegen den JFV Bremen war einerseits von Vorsicht aber auch Geduld geprägt. Der Bremerhavener Führungstreffer fiel im fortgeschrittenen Spielverlauf und das 1:0 konnte durch eine gute, mannschaftlich geschlossene Defensivleistung über die Zeit gebracht werden. Die zweite Partie gegen die im gesamten Turnierverlauf sehr gut eingestellte Mannschaft von Komet Arsten ging deutlich mit 1:4 verloren. „Komet hat aus der tiefen Ordnung heraus immer wieder konsequent die Kontersituationen ausgespielt. Damit sowie mit dem sehr frühen Rückstand sind wir nicht gut zurechtgekommen und haben wütend und ungeduldig agiert“, fasst Teammanager Robert Hohnsbehn die Partie zusammen. Im dritten Spiel traf man mit Schwachhausen auf einen Gegner, der in der Partie zuvor seinen Torwart durch eine Sperre verloren hatte und nun mit einem etatmäßigen Feldspieler im Tor agieren musste. Nach frühzeitiger 2:0-Führung wähnte sich der JFV schon als sicherer Sieger, bis Schwachhausen unmittelbar nach einer von mehreren vergebenen Bremerhavener Großchancen den Anschlusstreffer erzielte. Das 2:1 konnte anschließend nur mit Mühe bis zum Spielende verteidigt werden. „Dieses Spiel haben wir zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Wir haben zu überheblich gespielt und zugleich zu wenig Siegeswillen gezeigt“, äußert sich Trainer Dennis Thermer kritisch.

Im letzten Gruppenspiel gegen Borgfeld war aufgrund der tabellarischen Situation klar, dass der JFV mindestens ein Unentschieden benötigen würde, um den 2. Tabellenplatz und somit die Qualifikation zur Norddeutschen Futsal-Meisterschaft zu sichern. In einer dramatischen und umkämpften Partie geriet der JFV zweimal in Rückstand, doch schließlich gelang eine halbe Minute vor dem Abpfiff der vielumjubelte Ausgleichstreffer. Im anschließenden Finalspiel um die Landesmeisterschaft traf man erneut auf Komet Arsten. Das Team des JFV zeigte, dass es seine Lehren aus der vorherigen Niederlage gezogen hatte und agierte diesmal deutlich umsichtiger. Nichtsdestotrotz setzte sich Arsten letztlich mit 3:2 durch, wobei die Bremerhavener Spieler mit vier(!) Pfostentreffern in der Schlussphase nichts unversucht ließen, um auszugleichen. Komet war aufgrund der beständig guten Leistungen in allen Spielen dennoch verdientermaßen der Sieger der Landesmeisterschaft.

Wir freuen uns nun auf die Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft am 29.02. in Norderstedt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *