Sasa Pinter1

Sieg im Derby

TuSpo Surheide U17 – JFV Bremerhaven U17 0:2 (0:1)

Unsere U17 siegte hochverdient in einer einseitigen Partie. Der Tabellenführer tat sich schwer gegen sehr defensiv eingestellte Surheider.

Unsere U17 startete druckvoll und verpasste die frühe Führung, als Lasse Cordts allein vor dem Tor verzog (4.). Mehrfach brannte es lichterloh im 16er der Gelb-Blauen. Nur dort fehlte der Punch. Nach der guten Anfangsphase wurde die Partie ruhiger. Eine einstudierte Ecke war der Dosenöffner (27.). Nach präziser Ecke von Deik Ehmann nickte Innenverteidiger Julius Pape hochverdient zum 1:0 ein. Wenige Zeigerumdrehungen später rettete der Surheider Schlussmann gegen Luca Schlakes Freistoß auf der Linie. So ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit änderte sich nicht. Es ging weiter nur in Richtung Surheider Tor. Vor dem Tor fehlte die letzte Frische und heute auch die Durchschlagskraft. Erst ein sehenswerter Freistoß (73.) von Nihat Atilgan sorgte endgültig für klare Verhältnisse. 2:0 und Ende im Derby.

Trainer Saša Pinter freute sich über den Derbysieg: „Alles in allem ist es ein gutes Zeichen, dass wir auch nach einer schwächeren offensiven Leistung gewonnen haben. Wir müssen nicht immer glänzen.“

Nächste Woche geht’s weiter im nächsten Auswärtsspiel. Sonntag, 22.09.19 um 15:30 Uhr bei Union 60.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *