Ali Moussa - 3

JFV U14 verliert gegen FC Oberneuland U15 mit 0:4

Im Vergleich zu den Vorwochen war die Leistung trotz der Niederlage tendenziell wieder besser. Es entwickelte sich am Anfang eine ausgeglichene Begegnung. Dem JFV-Team war anzumerken, dass es gewillt war, die schlechten Leistungen der Vorwochen wett zu machen. In der 2. Minute hatte Oberneuland die erste Chance des Spiels aus kurzer Distanz, die vom JFV Torwart Gavin Michaelis aber pariert wurde. Die Viererkette um Karim Stüben und Jamil Khalaf des JFV waren sehr aufmerksam und auch das Mittelfeld um Dennis Brendow und Connor Rohra hielt in dieser Phase gut gegen die Jahrgangälteren aus Oberneuland dagegen. Es fehlte in dieser Phase dem JFV aber der entscheidende Pass, um einen Konter gefährlich auszuspielen, um mit einer Führung im Rücken noch mehr Sicherheit zu gelangen. So aber übernahm Oberneuland zum Ende der ersten Halbzeit langsam das Spielgeschehen.  In der 26. Minute kam Oberneuland dann mit einem Distanzschuss zum Führungstreffer. In der 32. Minute rutschte ein JFV Verteidiger auf der 16er Linie aus, so dass unser JFV Torwart das 0:2 noch vor der Pause verhindern konnte.   

Nach der Halbzeitpause übernahm Oberneuland dann immer mehr und mehr das Spielgeschehen und drückte den JFV immer mehr in die eigene Hälfte ein. Das 2:0 entstand durch eine Flanke von der rechten Seite auf den sträflich freigelassen Stürmer von Oberneuland, der nur noch einschieben musste. Jetzt kippte das Spiel immer deutlicher in Richtung Oberneuland. Der JFV Sturm konnte sich nicht entscheidend durchsetzen und die körperlich überlegenen Oberneuländer setzten sich in den Zweikämpfen jetzt fast immer durch.  Das 0:3 in der 45. Minute fiel trotzdem unglücklich, da die Situation im JFV Strafraum durch den JFV Verteidiger eigentliche schon längst geklärt war, er aber dann den Ball zu leicht wieder hergab, so dass Oberneuland mit einem Heber auf 0:3 erhöhen konnte. Bis zur 68. Minute hatte Oberneuland noch weitere Torchancen, die aber vom JFV Keeper entschärft wurden. In der 68. Minute fiel dann nach einem Eckball noch das 0:4.  

Trainer Ali Moussa (Bild) nach dem Spiel: “Wir durchleben seit vier Wochen eine schwere Phase. Die letzten beiden Spiele haben wir nicht nur verloren, sondern die Art und Weise hat uns dabei sehr gestört. Das war heute anders. Heute stimmten das Engagement und die Einstellung, auch wenn nicht jeder einzelne heute schon wieder seine Normalform gezeigt hat, war es eine Leistungssteigerung. Darüber hatten wir drei Trainer am Anfang der Woche auch mit unserem Team gesprochen. Man kann als jüngerer Jahrgang verlieren, aber die Einstellung und Einsatzbereitschaft muss immer stimmen. Heute hat man es gemerkt, dass wir fußballerisch sogar besser waren als Oberneuland, aber in einigen entscheidenden Szenen körperlich noch unterlegen sind. Unserem Defensivverbund kann man heute keine großen Vorwürfe machen, wenn man wie in der 2. Halbzeit unter Dauerdruck steht, kassiert man dann auch irgendwann Tore. Zurzeit fehlt uns die Durchsetzungskraft im Offensivbereich, um dann auch heute einfach mal in der ersten Halbzeit in Führung zu gelangen. Wir nehmen die positiven Aspekte aus diesem Spiel mit, um nach der Osterferienpause noch den ein oder anderen Punkt einzufahren. Bis dahin arbeiten wir weiterhin wöchentlich daran, die Spieler so gut wie möglich für den nächsten Schritt Richtung U15 auszubilden.” 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *