2S1A4857

U17 verliert Tabellenspitze

Nach einer 1:3 Niederlage gegen den JFV Bremen hat unser JFV aus Bremerhaven die Meisterschaft nicht mehr in eigener Hand.

Wie zu erwarten waren die Gäste ein unangenehmer Gegner mit viel Qualität in der Offensive. Unsere Schützlinge agierten zeitweise zu hektisch und ließen sich auf zu viele Zweikämpfe ein.

Gerade im ersten Abschnitt spielten die Gastgeber oft mit langen Bällen und schenken so den Ballbesitz zu schnell wieder her. Dennoch hatten Timo Stüßel und Devlin Barrie beste Möglichkeiten, für die Führung zu sorgen.

In der 26. Spielminute konnten jedoch die Bremer das erste Tor erzielen. Larry-Francklin Gogbe traf aus ca. 18 Metern und halbrechter Position. Torhüter Yannik Rühmkorf, der in den vergangenen Spielen fehlerfrei spielte, sah bei dem Gegentreffer unglücklich aus.

In Hälfte zwei wollten unsere Akteure etwas ruhiger mit mehr Ballbesitz das Spiel an sich reißen. In mitten der Drangphase war es erneut Gogbe, der mit einem sehenswerten Freistoß traf. Hier war Yannik absolut machtlos.

Unsere Jungs ließen sich von diesem Schock nicht beirren und versuchten weiter das Spiel zu drehen. Nach dem Anschlusstreffer von Barrie, nach Vorlage von Stüßel glaubte der Gastgeber wieder an einem Sieg und der Tabellenführung. Gute Möglichkeiten von Christian Nianga und Stüßel blieben leider ungenutzt. Den Willen der Mannschaft konnte man in keiner Phase des Spiels absprechen.

Kurz vor Ende der Partie entschied der junge Unparteiische die Begegnung. Ein klares Halten an Samuel Steiz wurde nicht geahndet. Samuel stellte das Spielen nach 5-sekundigem Zerren an seinem Trikot ein, der erwartet Pfiff blieb jedoch aus. Maurice-Pascal Hesseling (hatte das Foul begangen) schaltete am schnellsten und sorgte für den Sieg der Gäste.

„Foul ist erst, wenn der Schiri pfeift“ ist seit Sonntag nicht mehr nur eine Floskel.

Das Team war sichtlich wütend und enttäuscht, zumal es ausreichend Chancen gab, dass Spiel für sich entscheiden zu können. Oft wurde zu hektisch gespielt und sich zu sehr mit vielen anderen Dingen im Spiel beschäftigt. Alle Beteiligten sind davon überzeugt, dass aus dieser bitteren Niederlage die richtigen Schlüsse gezogen werden. Noch ist nichts verloren – die Jungs spielen trotz des Verlustes der Tabellenspitze eine super Serie.  

2S1A4908

Weitere Bilder findet ihr hier: KLICK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *