Marvin Kück U19

JFV Calenberger Land – JFV Bremerhaven U19 0:4 ( 0:0 )

U19 holt Punkte in Barsinghausen!

Als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff, lagen sich Spieler und Verantwortliche in den Armen. Nach aufreibenden Kampf gewannen unsere Jungs sicherlich ein Tor zu hoch bei den höher eingeschätzten Kickern vom JFV Calenberger Land.
Die ersten 15 Minuten gehörten der Heimelf, wir waren noch etwas unsortiert und hatten Glück, nicht in Rückstand zu geraten. U.a. ging ein Kopfball an den Außenpfosten.
Nachdem der Druck geringer wurde, merkte man unserem Team deutlich mehr Mut und Präsenz an. Finn Holznagel vergab die erste Chance, ein Linksschuss war zu harmlos. In der 25 Minute unsere größte Chance. Dilscher Fadl Youssef, der aktuell richtig aufblüht, scheiterte im 1:1 an Keeper Möller.
Calenberg war optisch überlegen, aufgrund der Gleichheit der Topchancen ein gerechtes Remis zur Pause.
Nach der Pause wurden dann die Weichen auf Sieg gestellt. Wir näherten uns immer mehr an, die Führung lag in der Luft. Einen Konter spielten Fabio Campota und Fin Holznagel perfekt aus und wir gingen endlich mal wieder in Führung. Nur 10 Minuten später die beste Szene im gesamten Spiel. Marvin Kück (Bild) legt sich den Ball nach einem Anspiel aus dem Zentrum mit der Hacke über den Gegenspieler und vollendet trotz Foulspiel zum 2:0. Calenberg gab sich zwar nicht auf, aber die richtige Antwort hatten sie nicht mehr parat. Lukas Katarius hielt uns nach der Führung mit einer tollen Parade im Spiel.
In der 76. Spielminute dann die Entscheidung, Ali Wasneh köpfte einen Kuck Freistoß ins Tor und ließ sich feiern. Noel Lautner setze nach einer eigenen Ecke mit einem Schuss aus 20 Metern noch einen drauf.
Schön, mal wieder gewonnen zu haben. Jetzt geht’s in eine Pause, am übernächsten Sonntag empfangen wir dann den Tabellenzweiten VFB Lübeck im Park.

Aufstellung:

Lukas Katarius – Dustin Hirsch, Mika Roskamm, Noel Lautner, Max Norden – Fynn Friedrichs, Marvin Kück, Ali Wasneh, Dilscher Fadl Youssef – Finn Holznagel ( ab 73 Min. Nelo Schories ), Fabio Campota ( ab 86 Min. Mika Hechler )

Trainer Sören Aldag:

Ich bin sehr stolz auf das heutige Ergebnis. Wir haben wie auch in den Vorwochen als Mannschaft agiert und waren taktisch voll auf der Höhe. Die Anfangsphase war sehr schwierig zu überstehen, wir haben uns ins Spiel gekämpft und einfach die Mehrzahl an Zweikämpfen gewonnen. Endlich mal wieder ein Sieg, dieser tut allen Beteiligten gut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *