20180304-1

JFV Bremerhaven U19 – SC Victoria Hamburg 1:6 ( 0:2 )

Enttäuschung zum Auftakt!

Derbe Pleite am Sonntag zum Auftakt gegen Victoria Hamburg. Gewannen wir das Hinspiel noch mit 2:1, so waren wir heute in der defensiven Organisation einfach zu schwach und hatten nicht das Niveau eines Regionalligisten.
Wir hatten eine sehr gute Anfangsphase, 20 Minuten bestimmen wir klar das Spiel, 7:1 Ecken, 4:1 Torschüsse, es muss einfach das erste Tor geschossen werden. Stattdessen kassieren wir nach einer eigenen Ecke und mangelnder Rückwärtsbewegung das 0:1. Das 0:2 nur 6 Minuten später. Dilscher Fadl Youssef vertändelt den Ball, Victoria mit einem tiefen Pass und den zweiten Tor. Vor der Halbzeit ging bis auf 2 Halbchancen nicht mehr viel.
Timo Stüssel aus der U17 sollte neuen Schwung nach vorne bringen. Der Start war gut, leider direkt das 0:3 – wieder nach einer eigenen Ecke. Sadrak Nankishi verkürze nach Flanke von Ali Wasneh zum 1:3 und vergab nur wenige Minuten später eine riesige Chance zum Anschlusstreffer. Als Max Norden den Ball völlig unnötig in den Lauf des gegnerischen Stürmers spielte war das Spiel gelaufen. 1:4 nach 73 Minuten. Kapitän Fynn Friedrichs verschoss nun leider auch noch einen Elfmeter. Vicky nutzte die nun völlige Verunsicherung aus und erzielte leicht zwei weitere Tore.

Somit ging der Auftakt ins Jahr 2018 völlig in die Hose. Dennoch heißt es, ruhig zu bleiben und an eigene Stärken zu glauben. Die wichtigen Wochen kommen jetzt und jeder muss sowohl im Training als auch in den Spielen seine Qualität und Einstellung unter Beweis stellen.

Aufstellung:

Lukas Katarius – Lucas Schlechter ( ab 57 Min. Ali Wasneh ), Mika Roskamm, Fynn Friedrichs, Dustin Hirsch, Max Norden – Sadrak Nankishi, Marvin Kück, Fabio Campota ( ab 80 Min. Valon Sulja ), Dilscher Fadl Youssef ( ab 46 Min. Timo Stüssel ) – Ali Martínez ( ab 75 Min. Finn Holznagel )

Trainer Sören Aldag:

Ich bin sehr enttäuscht über die heutige Leistung. Wir sind so gut ins Spiel gekommen, haben den Gegner gefordert und müssen in Führung gehen.
Diese krassen Fehler in der Defensive bleiben unser Manko. Ab Dienstag bekommen die Spieler weitere Hilfestellungen und dann wollen wir unbedingt am kommenden Samstag in Arsten punkten.

20180304-2

Weitere Bilder findet ihr hier: KLICK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *